Ordination Dr. A. Rogan

Medizinische Informationen

Psychosomatik

Die heutige Situation der Medizin kennzeichnet sich durch eine hochgradige Perfektion des naturwissenschaftlichen Könnens und Wissens und den damit verbundenen Folgen wie Spezialistentum, Apparatemedizin und anderes mehr. Vernachlässigt dabei werden die persönlichen Bedürfnisse des Kranken und die psychischen und sozialen Bedingungen seines Krankseins. Hier setzt die psychosomatische Medizin an und stellt den leidenden Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtungen. Sie versucht dabei durch die Einbeziehung physischer, psychischer und sozialer Faktoren den eingeengten Blickwinkel der naturwissenschaftlichen Medizin zu erweitern.

 

Eine psychosomatische Arzt-Patientin-Beziehung zeichnet sich durch eine psychosomatische Grundhaltung aus. Dies bedeutet, von einem ganzheitlichen Menschenbild auszugehen, also auch die bio-psycho-sozialen Gegebenheiten zu erfassen. Dazu gehören neben den körperlichen Beschwerden und der Krankheitsvorgeschichte auch seelische und soziale Faktoren.

 

Aufgrund der Zusammenarbeit mit Frau Mag. Ilse Rogan,  Psychotherapeutin für Verhaltens– und Sexualtherapie, können vertiefende Gespräche in der Ordination angeboten werden. Nähere Informationen ersehen Sie bitte in der Rubrik "Psychotherapie".

 

Hypnose

Auch typischeSchwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Stimmungsschwankungen oder Müdigkeit können mit Hypnose behandelt werden. Dafür nimmt der Hypnotherapeut eine Art Umprogrammierung im Nervensystem der Patientin vor. Zum Beispiel verknüpft er dann übelkeitsauslösende Reize, wie bestimmte Gerüche, mit einer neutralen bis positiven Reaktion. Und schon löst der Duft von gebratenem Fleisch kein flaues Gefühl im Magen mehr aus.